German-Stories
Home
Update
Andere Autoren
Eigene Storys
Hajo
Manuela Storys
Melissa
Mister_Action
Nori Storys
Shana Storys
Story einsenden
Wunsch
Kontakt
Impressum

 

code

 

Besucherzähler

 

Mammy und Daddy liebes Girl

Meine Frau und ich hatten ein Sex erfülltest Leben.Aber wir träumten Tag und Nacht davon ein kleines Mädchen in unsere Sexspiele mit einzubeziehen.Wir waren uns einig eines Tages Sex mit einem Baby zu haben.Wir wollten zwar warten bis das Kind 3 Jahre wäre ,aber dann in unsere Spiele integrieren.
Endlich war meine Frau Schwanger und groß war der Jubel bei uns beiden als feststand,es würde ein Mädchen werden.
Melissa wurde nun also Geboren ,ein süßes kleines Baby.Jedesmal wenn ich sie nackt sah ,ihre kleine süße Muschi und den super süßen Po wurde mein Schwanz hart wie Stahl.Aber so reizend sie auch nackich aussah ,wir hielten uns daran sie nie sexuell zu berühren.
Trotzdem fürchteten wir das es nicht so einfach werden würde Melissa in die Spielchen mit einzubeziehen.
Wir begannen an ihrem 3ten Geburtstag.Als Schlafenszeit angesagt war,legten wir sie in unser Bett.Meine Frau zog ihr das T.Shirt,Shorts und den Baumwoll Slip aus.
Beide zogen wir uns auch nackt aus und legten uns neben Melissa aufs Bett.
Wir begannen sie von oben bis unten zu küssen.
Die ganze Zeit kam es von Melissa"Mama,Papa lieb".
Ihr Körper war schön zart wie eine Pfirsich frucht fühlte sich die Haut an.So samtig zart weich.
Melissa nuckelte an der Brust meiner Frau wie sie es schon immer als Baby tat.
Ich nahm eine Hand von Melissa und legte sie auf meinen harten Schwanz.Wow fühlte sich das gut an,die kleine zarte Hand von Melissa an meinem überharten Schwanz.Meine Frau fing nun langsam an Melissas Körper zu küssen.Begann bei ihrer kleinen Brustwarze,rutsche dann immer weiter an ihrem Körper hinab zu der kleinen Muschi.Die kleinen wulstigen Schamlippen sahen auch wirklich kernig aus.Langsam ging meine Frau mit ihrer Zunge zwischen den Schamlippen,teilte sie und versuchte den versteckten Kitzler zu finden.Was aber nicht so einfach war.

Melissa kicherte leise vor sich hin.Sie fand dieses Spielchen wohl ganz toll.
In der Zwischenzeit hatte Melissa begonnen mit meinem Schwanz zu spielen,immer hin und her zu wackeln.Ich musste mich stark zusammen reißen um nicht sofort loszuspritzen.

Während meine Frau weiter an Melissas Muschi leckte,fing ich an sie zu küssen.
Zuerst ihren Hals was Melissa mit kichern begleitete.Dann küsste ich ihren Mund und versuchte mit meiner Zunge ihr einen Zungenkuss zugeben.Aber Melissa wollte nicht,da sagte ich ihr:" Papa will doch sein grosses Mädchen küssen,und du bist doch ein grosses Mädchen ..oder"??

Nun lies Melissa es zu das ich meine Zunge in ihren Mund schob.Gierig leckte ich jeden Zentimeter ihres Mundes aus.Auch Melissa fand wohl Gefallen an diesem Spiel und kam mit ihrer Zunge der meinen entgegen.So wurde ein kleiner Wettstreit daraus.

Poste einen Kommentar zu dieser Geschichte.

Nickname:

Kommentar:

R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s

 

Copyright © 2013

Copyright © by German-Stories 2013
Designed by German-Stories
Powered by  NetObjects Fusion XII